Die Letzte Meile grüner gestalten, mit pickshare!

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Online Bestellungen sind bequem, einfach und schnell; aber leider auch nicht besonders umweltfreundlich. Aber warum ist das eigentlich so und wie ist es möglich, weiter online zu bestellen und trotzdem die Umwelt zu schonen? In diesem Beitrag nehmen wir dazu die Letzte Meile in den Blick. Wir erklären, warum genau dieser letzte Abschnitt der Paketzustellung problematisch ist und wie pickshare die Vision einer grünen Letzten Meile umsetzen möchte.

Was ist die Letzte Meile?

Die Letzte Meile beschreibt in vielen Branchen den Versorgungsabschnitt zwischen dem letzten Verteilzentrum und dem Versorgungsziel. In der Paketlogistik versteht man darunter den finalen Schritt der Distribution eines Pakets. Das heißt, der Weg den das Paket vom letzten Zustellzentrum zum schlussendlichen Empfänger zurücklegt. Klingt erstmal einleuchtend. Die Letzte Meile steht jedoch in harter Kritik von Seiten der Medien und Politik. Zu den größten Herausforderungen zählen die Nachhaltigkeit, die Arbeitsbedingungen und die Kosten. Im Folgenden erklären wir kurz, wie diese Probleme mit dem Aufbau der Letzten Meile zusammenhängen.

Hier seht ihr die Lieferkette in der Paketzustellung stark vereinfacht. Auf der Letzen Meile multipliziert sich die Anzahl der Zustellfahrzeuge immens. Das verursacht ein starkes Verkehrsaufkommen und führt zu einer hohen Umweltbelastung.

Warum wird so viel über die Letzte Meile diskutiert?

Die Letzte Meile ist ineffizient. Ein immer größerer Teil der Einkäufe wird online getätigt. Jährlich werden aktuell über 3,5 Milliarden Pakete in Deutschland zugestellt. Bis 2028 wird eine Verdreifachung erwartet. Diese steigende Anzahl an Bestellungen stellt die etablierten Zusteller vor ein Kapazitätsproblem, denn all diese Pakete wollen zugestellt werden.

Auf den ersten Abschnitten der Logistikkette werden noch viele Pakete gebündelt beim Versender abgeholt und zu Verteilzentren transportiert. Im weiteren Verlauf der Lieferkette spaltet sich dies weiter auf. Auf der Letzten Meile erfolgt schließlich eine eins-zu-eins Zustellung; und das pro Paket und Zustelldienstleister. Das sorgt für ein unnötig hohes Verkehrsaufkommen durch Lieferfahrzeuge und überflüssig gefahrene Kilometer. Darunter leidet vor allem die Umwelt. Durch gescheiterte Zustellversuche wird dies noch weiter befeuert. Die Zustelldienstleister wollen die Zustellung jedoch so effizient wie möglich halten. Für sie heißt das, Kosten einzusparen. Daher stehen die Paketboten unter enormem Zeitdruck bei der Zustellung der Pakete und die vertraglichen Arbeitsbedingungen verschlechtern sich zunehmend. So setzen einige etablierte Zustelldienste bereits fast ausschließlich auf solo-selbstständige Subunternehmer, um Beschäftigungsregulierungen zu umgehen.

Zusammengefasst steht die Paketlogistik heutzutage vor einem doppelten Problem: Auf der einen Seite, gibt es zu wenig Straße für zu viele Zusteller und Fahrzeuge. Auf der anderen Seite, gibt es zu wenig Zusteller für zu viele Pakete.

Welche Rolle übernimmt pickshare?

pickshare sieht die Lösung dieser Probleme in einer gebündelten empfängergesteuerten Zustellung von Paketen. Die Zustellung auf der Letzten Meile erfolgt dabei durch unsere Lokalen Logistikpartner, die lastmile heros. Unabhängig vom Versandanbieter, der die ersten Schritte der Logistikkette abdeckt, liefern sie alle Pakete gebündelt an den Empfänger. Um die Umweltbelastung zu reduzieren und gescheiterte Zustellversuche zu minimieren, erfolgt die Zustellung Co2-neutral per Lastenrad zum Wunschzeitpunkt. pickshare verstehet sich als Vermittler, der allen auf der letzten Meile beteiligten Parteien das Leben erleichtert.

Hinter all dem steht eine Softwarelösung. Die stationären Händler und lastmile heroes steuern die Lagerung über die pickshare Depot App, die gegebenenfalls durch ein Transportmanagement ergänzt werden kann. Und Paketempfänger? Die können ganz bequem die pickshare App nutzen und schon beim Online-Einkauf ein Wunschtermin und Wunschort festlegen, sodass sie ihre Pakete nicht verpassen. Der Kunde kann dann die Bestellung Tracken und erhält regelmäßig Benachrichtigungen über den Status. So sparen sich auch die Empfänger extra Wege und Zeit.

So verläuft der typische Auslieferungsprozess mit Nutzung der pickshare App.

Noch mehr beiträge

Jetzt lastmile hero werden

Click and Collect 

 

Mit pickshare click&collect machen wir jeden Shop in Sekunden zum digitalen Abholpunkt für das eigene Sortiment und bei Bedarf gleichzeitig zum kooperativen Paketshop. Jede Bestellung kann dabei sicher und intuitiv vor Ort abgeholt werden. Alle notwendigen Funktionen nutzen Sie dabei über eine innovative App, die zur Sendungserstellung, Paketannahme, -verwaltung und -ausgabe benötigt wird. Als Einzelhändler der Zukunft und kooperatives Mikro-Depot, können Sie, Ihren Kunden einen flexibel und vielseitigen Service anbieten.